Kinesiotape

Was ist Kinesiotape?

Kinesiotape ist ein spezielles Pflasterverband, dass der Elastizität der Muskulatur und der Haut ähnlich ist. Das Tape wird der gewünschten Wirkweise entsprechend auf die Haut aufgebracht und bleibt dort mehrere Tage.

Wie wirkt ein Kinesiotape?

Es enthält keinerlei Wirkstoffe , sondern erzielt seine Wirkung über seine Funktion. Die Hauptwirkung erfolgt hierbei durch die Beeinflussung von Rezeptoren, Verbesserung der Durchblutung/ Verbesserung des Stoffwechsels und Anregung des Lymphsystems.

Das Tape findet sowohl bei akuten als auch bei chronischen Schmerzen Anwendung. Es nimmt Einfluss auf die Haut, Muskulatur, Nerven, Gelenke, Kapseln, Bänder, Blut- u. Lymphsystem.

Anwendungsbeispiele für ein Kinesiotape:

  • Rückenschmerzen (HWS-, BWS-, LWS- Syndrome)
  • Bandscheibenvorfälle
  • Instabilitäten
  • Bewegungseinschränkungen
  • Kopfschmerzen/ Migräne
  • Hüft-, Kniegelenksarthrose
  • Tennisarm
  • Sprunggelenkverletzungen
  • Achillessehnenreizung u.v.m.