TER-Blum

Die spezielle Therapieerweiterung und Reizsetzung nach Blum beruht auf der Therapie zur Korrektur des Haltungs- und Bewegungsapparates nach R. Brunkow (Stemmführung nach Brunkow). Sie ist entstanden aus der Zusammenführung manualtherapeutischer Aspekte und neurophysiologischer Bahnungssysteme (zu den Bahnungssystemen gehören z. B. das Vojta- und Bobath- Konzept und PNF)

In allen Bereichen, in denen die intra- und intermuskuläre Koordination verbessert werden soll, bietet diese Therapie eine neue Vorgehensweise. Sie ist vielfältig einsetzbar: angefangen von der Intensivstation über die Entwicklungsförderung Schwerstbehinderter bis hin zur Rückenschule und zur Betreuung von Leistungssportlern.
Dieses Behandlungskonzept vereint in sich viele verschiedene Formen der bekanntesten „gymnastischen“ Techniken und umfasst sowohl die klassischen Behandlungstechniken, die chinesische Tradition sowie manuelle Medizin und Ostheopathie.

Bei Anwendung dieses Behandlungskonzeptes wird es möglich sein, nicht nur akute Zustände zu therapieren, sondern auch sinnvoll prophylaktisches Arbeiten zu gestalten.